1.7.2013, Sulzkogel, 3016m

Schnell hintern See getragen. Von Anfang an eingeweichter Neuschnee. Nach oben hin 20cm. Ende Juni war vom Skidepot zum Gipfel aper, heute wieder zu stapfen.

Gestern und heute war jemand heroben.

Dieser Neuschnee ist jetzt frühjahrs (oder besser: sommer-) typisch: das Negative: macht die Abfahrverhältnisse schlechter + reflektiert die Sonnenstrahlung um ein Vielfachers mehr als der dreckige Altschnee (die 50er Creme ist wirklich angebracht…) . Das Positive: Zögert die Saison weiter (unnötig) hinaus.

am 28.6. gemacht.
am 28.6. gemacht
Lampsen Nord 1.7.2013
Lampsen Nord 1.7.2013
Lampsen Nord 30.6.2012
Lampsen Nord 30.6.2012
endlich wieder mal eine fremderschaffene Augenweide von Spur gesehen
endlich wieder mal eine fremderschaffene Augenweide von Spur gesehen. Ein wirklich seltener Anblick.

IMG_2808

frische Rutscherlen
frische Rutscherlen

IMG_2812

Finstertal
Finstertal
Längental
Längental
frische Wasserrinnen
frische Wasserrinnen
stapfstapf
stapfstapf
eingwoachter pulver halt
eingwoachter pulver halt
fertig
fertig

27.6.2013, Weitkarspitze, 2947m + Zwieselbacher, 3020m

27. Juni

In der Früh: Eiskratzen am Auto.

Gegen Mittag SMS an Tom:“I glab, i glab iats stabts glei…“

ge-waltig
ge-waltig
Kleine Lacke beim Jagdhittl
Kleine Lacke beim Jagdhittl
obere Zwinge
obere Zwinge
vom strömenden Bach bei der Hitzewelle vor ein paar Tagen zum Rinnsal
vom strömenden Bach bei der Hitzewelle vor ein paar Tagen zum Rinnsal
Blick zum Weitkarspitze Skidepot
Blick zum Weitkarspitze Skidepot
unten bockhart gefrorener Sommerfirn, ober Zwinge langsam angezuckert, ganz oben 10cm ziemlich windgepresster, kalter Pulver
unten bockhart gefrorener Sommerfirn, ober der Zwinge angezuckert, ganz oben 10cm ziemlich windgepresster, kalter Pulver

IMG_2757

Am Vorgipfel Zwieselbacher, nicht bis zum Kreuz, wegen Wetterverschlechterung und schon leichtem Schneefuseln
Am Vorgipfel Zwieselbacher, nicht bis zum Kreuz, wegen Wetterverschlechterung und schon leichtem Schneefuseln
erste 200hm ziemlich schwer zu fahrender Windbruch, darunter teils gepresst und teils Pulver
erste 200hm ziemlich schwer zu fahrender Windbruch, darunter teils gepresst und teils Pulver
zum Schluss schmierige, angezuckerte Schicht auf hart gefrorenem Untergrund. Zum Fahren ähnlich wie Zischfirn
zum Schluss schmierige, angezuckerte Schicht auf hart gefrorenem Untergrund. Zum Fahren ähnlich wie Zischfirn

IMG_2771

380hm Tragen, 1000hm fahren...
380hm Tragen, 1000hm Fahren…

 

Dass die Skisaison von November bis Anfang Juni geht, ist normal. Hin und wieder schon von Mitte Oktober weg oder bis in die ersten „zweistelligen“ Junitage auch. Dafür gibts halt auch Jahre wo’s sich erst ab Ende November bzw nur bis Mitte Mai rentiert.

Dass die beiden Situation in dieser extremen Form zusammenkommen, gibts wohl kaum. Erste Tour am 16.10. und letzte sicher im Juli… und dazu braucht9 man nicht einmal einen Gletscher -> Sulzkogel/Finstertal!

Irgendwie muss ich auch lachen: Viele Tourengeher meinen immer wie wenig Schnee bei uns ist (wir bekommen fast nichts von Nord- und Südstau und die meisten Berge sind auch zu wenig hoch für die richtig ergiebigen Niederschläge, wie man sie bei entsprechender Höhenströmung auch am Hauptkamm bekommen kann. Aber deswegen geht’s doch länger als in manch anderen niederschlagsreichen Regionen zum Tourengehen. haha ;)

22.6.2013, Sulzkogel, 3016m + Finstertaler Schartenkopf, 2854m

Am Vormittag gabs daheim wieder etwas zu tun, deswegen erst bei Sirenenläuten Start in Kühtai. Mit Radl auf Staudamm, zu Fuß die viertl Stunde bis hintern See und von dort mit Ski auf den Sulzkogel. Die Wolken und der Nebel sind immer so hin und hergezogen, aber Regen hab ich keinen erwartet. Der letzte war laut Buch am 19. heroben. Mit Ski kann man noch vom eigentlichen Skidepot die halben Höhenmeter bis zum Kreuz rechts am Grat hinaufgehen + abfahren.

Hinterm See nochmal aufgefellt und um die Skitour auch lohnend zu machen auf den Finstertaler Schartenkopf. Da hats mich dann einmal gscheid eingenebelt, hinauffinden mit Ortskenntnis extrem schwer und ohne unmöglich. Aber kurz vor der Scharte hats wieder aufgetan und übers immer noch vorhandene Gipfelschneefeld ging’s bis knapp unterm höchsten Punkt. Oben hab ich gesehen, dass zwei erst vor kurzem vom Gipfel direkt hinten ins Finstertal hinunter sind. Unten hab ich durch den Nebel nicht erahnen können, dass das auch noch geht und deswegen hab ich die Ski die 20hm unterm Gipfel auf der Weiten Kar Seite gelassen. Heraufholen wollte ich sie deswegen auch nicht, deswegen ging’s normal über die Finstertaler Scharte wieder bis hinterm See. Den guten Kilometer mit Ski am Buggl wieder zurück zum Radl. Ergibt: 1100hm mit Ski zurückgelegt und abgefahren, sowie 400hm mit Radl. Und da soll no oaner sagen, Skitouren rentieren sich iats nimma…

IMG_2689 IMG_2691 IMG_2694 IMG_2702

Weites Kar
Weites Kar

IMG_2715

Finstertal
Finstertal

IMG_2724

Blick zurück
Blick zurück

Wie geht die Steigerung: kompakt, kompakter, Sommerfirn 2013? lol

20.6.2013, Zwieselbacher, 3080m + Freihut, 2616m

Tragen bis knapp vor 2. Zwinge und weiter bei bestem Sommerfirn auf den Zwieselbacher. Um 11 wieder retour, es war zwar immer noch toll, aber Abfahrtsmäßig eine Stunde früher dran zu sein, wäre besser gewesen. Bin wieder auf den Schneefeld hinter dem Muggenbichl mit insgesamt zwei mal ausziehen bis 2100m herunter gefahren, hab noch 200hm getragen. Schneemäßig schauts mittlerweile weiter oben ca so aus wie letztes Jahr am 7. Juni, weiter unten natürlich magerer.

Die Hitzewelle hat zwar extrem an Schneesubstanz gekostet (als nicht Berginteressierter hat man das auch super an den stark milchigen Bächen beobachten können),  aber noch geht’s…

Das Glück ist, dass er überall kompakt (=sommerfest = Sommerfirn) und nicht faul ist, d.h. nicht die Schneequalität (wie so oft im Frühjahr/Frühsommer) den limitierende Faktor darstellt sondern die Schneemenge bzw. -fläche. Persönliche Faustregel: Abfahren sollte mindestens die Hälfte der aufgestiegenen Höhenmeter sein, Tragen kann ruhig mehr sein… Danach sinkt die Motivation in den Keller.

Aber man braucht sich nur den Wetterbericht für kommende Woche anschauen („In der Nacht auf Montag regnet es häufig und stark. In Nordtirol kann es bis etwa 1700m herab schneien“ – für Leser an einem späteren Zeitpunkt: ich schreibe dies gerade am Freitag, den 21.6.) und diese mit der noch vorhandenen Schneelage verbinden, um noch von ein paar Tourelen zu träumen.

Jedenfalls war eine lässige, rentable, wunderschöne, abfahrtstechnisch noch bessere Skitour am wohl heißesten Tag des Jahres (Waidhofen an der Ybbs 38,6°C), wo der Durchschnittsgeher schon 2 Monate seine Ski im Keller stehen hat.

ober 2. Zwinge
ober 2. Zwinge

IMG_2581

mittlerweile herausgekommen
mittlerweile herausgekommen
und verschwindet wieder. siehe Schneehöhe...
und verschwindet wieder. siehe Schneehöhe…
am Kraspesferner
am Kraspesferner
Abfahrt immer noch problemlos vom Kreuz
Abfahrt immer noch problemlos vom Kreuz
am Kraspesferner
am Kraspesferner

IMG_2616 IMG_2618

2. Zwinge
2. Zwinge

 

Zwar bin ich in der Früh schon vom Salfeins (ich weiß nicht obs die, der oder das Salfeins ist, vielleicht kann mich jemand aufklären?) heruntergelaufen und danach eben am Zwieselbacher mit den Ski, doch die Füße waren immer noch unausgelastet. Deswegen ging’s nach dem Mittagessen auf DIE Freihut. Zwar ist die weibliche Form des Namens auch bei den Sellraintalern verfallen, aber leider gibts „den Freihut“ nicht. Der Name kommt von der „freien Hut oder Huet“ = große Weidefläche (Gipfelplateau). Von dem Wortstamm kommt auch das Wort „hüten“. Der Artikel ist also bitte weiblich…

Blick ins Gleirsch. 20.6.2013
Blick ins Gleirsch. 20.6.2013
18.6.2012
18.6.2012
Pirchkogel. 20.6.2013
Pirchkogel. 20.6.2013
18.6.2012
18.6.2012
Kollegen am Gipfel
Kollegen am Gipfel
Blick Richtung IBK
Blick Richtung IBK
Zischgeles. 20.6.2013
Zischgeles. 20.6.2013
Zischgeles. 18.6.2012
Zischgeles. 18.6.2012
Lüsener Fernerkogel 20.6.2013
Lüsener Fernerkogel 20.6.2013
18.6.2012
18.6.2012
Villerspitze. 20.6.2013
Villerspitze. 20.6.2013
18.6.2012
18.6.2012
Vom rechten Bildrand bis zum Strich = Grat Mute - Raiche. vom linken Bildrand zum Strich = Südostgrat Raiche. Bei der Tour vor ein paar Tagen im Absteig verwendet.
Vom rechten Bildrand bis zum Strich = Grat Mute – Raiche. vom linken Bildrand zum Strich = Südostgrat Raiche. Bei der Tour vor ein paar Tagen im Abstieg verwendet.
Abkühlung
Abkühlung

ist mir zum ersten mal vom Paragleiter aus aufgefallen. Weil mans von der Talmitte am bestern erkennt. Aber von den umliegenden Bergen sieht man das Dorf eingekreist vom "Wald Herzl" mit Fantasie auch

 

17.6.2013, Zwieselbacher, 3080m

Mit Radl bis Zwinge, getragen bis 2300m vor 2. Zwinge. Bis zum Gletscher 5 bis 10cm Sulz auf kompakter Unterlage. Ab Gletscherbecken leicht verfestigt.

Am Gipfel keine einzige Wolke – rundum nichts! Östlich erkennt man ca 100km Luftlinie entfernt den Venediger, Südwestlich 33km entfernt die Wildspitze, nördlich ca 30km Luftlinie die Zugspitze und westlich ca. 50km der Hohe Riffler. Ist nur eine Pi*Daumen Rechnung, aber wenn man durchschnittlich 80km in jede Richtung sieht, dann wären das 80²*3,14=20 000km² – ohne Wolke^^. Nur die Sicht war recht trüb.

Oben gabs Firn, unter 2900m gewaltige Sulzauflage – mit etwas größeren Schwüngen Pulverähnliches Feeling. Ganz selten (vielleicht 3 kurze Stellen) war noch die „Neu“schneeauflage vorhanden, die hat brutal gebremst und zum Schluss Sommerfirn, teils noch härter, weil die Sonne unter der 2. Zwinge erst sehr spät hinkommt. 1minütiger Gegenanstieg auf den Muggenbichl und gefahren auf der anderen Seite bis 2100m. Das heißt: noch etwa 1000hm Skiabfahrt im Kraspes, des passt :)

Jedenfalls besser als die paar aperen Gammelberge mit Bergschuhen zu machen, beim Großteil ist spätestens ab Gipfelniveau noch so viel Schnee, dass man bei einer Besteigung im Sommerstil nasse Füße hat. Außer mit langer Hose und Gamaschen – bei 34°C heute Nachmittag in Innsbruck ist das aber auch nicht besonders angenehm. Mit Ski tragen ist man ja nicht langsamer als der „Durchschnittsgeher“, und von der Zwinge bis nach Haggen (gleich wie vom Fernerboden bis nach Lisens) ists ja mit dem Radl sowieso viel feiner als im Winter mit Ski…

IMG_2203 IMG_2211 IMG_2213

so hat er vor 8 Tagen ausgeschaut...
so hat er vor 8 Tagen ausgeschaut…
Soale - Serles
Soale – Serles

IMG_2249 IMG_2253

Blick Richtung Kälberkar
Blick Richtung Kälberkar
letztes Stück
letztes Stück

IMG_2261