22.2.2016, Altschneeerkundung Richtung Zischgeles

Im Lawinenwarndienst-Blog gibt es genauere Infos zum Unfall.

Wir wollten uns die spontane Lawine vom 21.2. um die Mittagszeit ansehen, bei der ein Tourengeher verletzt wurde.

 

Die Wärme wirkt sich zwar auf längere Sicht positiv auf den Untergrund aus, Brüche im Altschnee und Bruchfortpflanzungen sind in dieser Exposition und Höhenstufe aber noch nicht ausgeschlossen – entgegen der Ergebnisse der heutigen Belastungstests! Wer trotzdem geht (oder in Hänge ähnlicher Neigung, Höhenlage und Exposition): Haltet euch von schneearmen Stellen fern.

Bis 2100m gab es heute aufgrund der hohen Nachttemperatur (aber wolkenlosem Himmel) keinen Bruchharsch. Dann Bruchharsch, von 2300m bis 2500m meist tragend. Drober Windbruch.

Im unteren Teil hat es ausgschaut wie nach Neuschnee im Mai.

ORF – Bericht zum Unfall

IMG_6732 IMG_6736 IMG_6740 IMG_6747 IMG_6757 IMG_6760

 

Lampsen:IMG_6764 IMG_6766 IMG_6769 IMG_6775 IMG_6787 IMG_6790

Flex‘ Video vom ECT & seine Fotos

snowprofile_3283 snowprofile_3284


21.2.

IMG_6711 IMG_6718

Share Button

1 Gedanke zu “22.2.2016, Altschneeerkundung Richtung Zischgeles

Schreibe einen Kommentar

*