19.5.2014, Zischgeles, 3005m + Lampsen, 2875m + Sattelschröfen, 2876m

Mein nächstes Seitental hab ich heuer im Winter ein bisschen vernachlässigt und Lampsen und Zischgeles wollte schon lange von daheim machen. Deswegen bin ich grad beim Hellwerden mit dem Radl weck, nach 40 Minuten Treten ging es wenige Minuten zu Fuß weiter und auf 1980m konnte man die Ski anziehen. Im Talboden ist man immer … weiterlesen19.5.2014, Zischgeles, 3005m + Lampsen, 2875m + Sattelschröfen, 2876m

8.5.2014, Hochbrunnachrinne + Niederer Plattkogel, 2737m + Hoher Plattkogel, 2790m

Eine lässige Längentalrunde. Bis 2300m ist man im Tal unten durch den dünnen Deckel gebrochen, darüber gabs schweren Pulver zu spuren. Dieser wurde zwar fast überall verfrachtet, aber war schon „warm“ und absolut nicht spröde und hat deswegen die Situation eher besser als schlechter gemacht. Bin zuerst die Hochbrunnachrinne (150hm. für Rinnenverhältnisse im oberen Teil … weiterlesen8.5.2014, Hochbrunnachrinne + Niederer Plattkogel, 2737m + Hoher Plattkogel, 2790m

14.4.2014, Liebener Spitze, 3400m + Hochfirst, 3405m

Mit Yvonne und Franz von Obergurgl ins Gaisbergtal und bei 10cm Neuschnee auf die Liebener Spitze gespurt. Weiter ging’s auf den Hochfirst über die – von der Liebener Spitze extrem steil wirkende – Nordflanke. Haben bei beiden Abfahrten super Pulver auf griffigem Untergrund genießen können. Von der Früh weg waren große Schneefahnen auf den Bergen … weiterlesen14.4.2014, Liebener Spitze, 3400m + Hochfirst, 3405m

7.4.2014, Samerschlag, 2831m, Zwieselbacher Weißkogel, 3003m, Breiter Grieskogel, 3287m

Die letzte Woche war sehr regenerativ – das hab ich vom Gewicht her auch gebraucht. Zwar ist man mit ein paar Kilo weniger um einiges schneller, aber Ausdauer und vor allem das Schmalz zum Skifahren im schwierigem Schnee fehlt. Zum Glück werde ich daheim bestens gefüttert (qualitativ wie quantitativ), aber in der sportlich intensivsten Zeit … weiterlesen7.4.2014, Samerschlag, 2831m, Zwieselbacher Weißkogel, 3003m, Breiter Grieskogel, 3287m