Neues Sellraintal-Buch: „Im Schatten des Fernerkogels“ von Georg Jäger

Neues Sellraintal-Buch: „Im Schatten des Fernerkogels“ von Georg Jäger

Das fünfte Buch über das Sellraintal von Georg Jäger mit dem Titel „Im Schatten des Fernerkogels“ liegt vor.

Georg Jäger zeichnet in diesem Sellraintal-Buch anhand verschiedener Erzählungen und Zeitungsmeldungen die Talgeschichte von 1850 bis 1945 nach.

Nach einer geschichtlich-botanischen Wanderung durch die waldreiche Sellrainer Gegend folgen die für den Alpinismus wichtigen Gipfelbesteigungen und Hüttenbauten. Autor Georg Jäger: „Bei den bunt gemischten Geschichten und Nachrichten wird auf Schlaglichter ganz besonderer Art eingegangen.“

Die 13 Kapitel

Eine historisch-pflanzenkundliche Wanderung durch das Sellraintal – Gipfelbesteigungen, Hüttenbauten und Tourenberichte – Opfer von Bergtouren, Lawinen und Schneestürmen – Der Tod erzählt: Vergänglichkeit und Sterben – Glaube, kirchliche und religiöse Verhältnisse im Zeitraffer – Bösewichte, Langfinger und Wilddiebe – Geschichten und Nachrichten bunt gemischt – Brandereignisse und Feuerwehrwesen im Überblick – Von der Almbewirtschaftung zu den Viehausstellungen – Prominente Gletscherbesucher und vortreffliche Gasthäuser – Straßenverkehr und Sellraintal-Bahnprojekt – Ständestaat und Sturmscharen, Hakenkreuz und Hitlergruß – Berichte und Dokumente über die Zeit des Zweiten Weltkriegs

Tolle Sammlung an historischen Bildern

In Georg Jägers Sellraintal Büchern (mittlerweile drei an der Zahl) findet man auch eine ganze Reihe historischer Fotografien. Vor allem alte Gletscherbilder sowie Aufnahmen „traditioneller“ Gipfelbesteigungen. Unter anderem folgendes Bild von der Nordwand des Hohen Seeblaskogels:

Mein Vater ist die Wand in den frühen 1980ern noch als Eistour gegangen.

Oder vom Gamezkogelferner am Sulzkogel im Finstertal:

Buchbestellungen

Dieses im Eigenverlag erschienene neue Sellraintal-Buch (Preis: 38 Euro) kann beim Herausgeber Georg Jäger bestellt oder abgeholt werden. (0680/2303575; g.jaeger@chello.at).

Der Herausgeber

Georg Jäger, Univ.-Doz. Mag. Dr. hat Geschichte und Geographie studiert und sich im Fach Geographie habilitiert. Er arbeitet an der Universität Innsbruck und hat zahlreiche Publikationen mit historisch-geographischen und volkskundlichen Themen des Tiroler Raumes vorgelegt.

Seine bisherigen vier Veröffentlichungen zum Sellraintal:
Gletschermilch und Kirschsuppe. Karges Leben an der Melach“ (Universitätsverlag Wagner, 2012, 2013 – 2. Auflage), „Alpingeschichte kurz und bündig. Region Sellraintal“ (Österreichischer Alpenverein, 2015), „Sommerfrische und Gipfelwind. Von Rothenbrunn zum Fernerkogel“ (Universitätsverlag Wagner, 2015) und „Melachgeflüster. Allerlei Geschichten und Nachrichten aus dem Sellraintal“ (Universitätsverlag Wagner, 2017).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

*