24.5.2014 | Lüsener Ferner Umrundung

24.5.2014 | Lüsener Ferner Umrundung

Die Idee zu der Runde ist mir im März gekommen. Nach drei Tagen Uni bei den Traumbedingungen war sie für heute genau das richtige.

Wieder einmal früh mit dem Radl zum Fernerboden, zu Fuß weiter auf 2050m, von dort mit Ski auf pickelharter Oberfläche bis auf 2700 – wo die Schneedecke wahrscheinlich vom Regen gestern oberflächlich vereist war und ab etwa 2900 hat es gestern angezuckert. Der Schlussanstieg auf den Lüsener Fernerkogel war auch hart und die Eisen anzuziehen hätte sich fast rentiert. Heutzutage wird man am Lüsener Fernerkogel Gipfelanstieg ja fast ausgelacht im Winter mit den Steigeisen und man braucht sie auch praktisch nie. Aber wenn man bedenkt mit welchem Schuhwerk man früher auf Skitour unterwegs war und vor allem zu welcher Jahreszeit (nur März – Juni), kann man die Empfehlung in alten Führern zu Steigeisen schon nachvollziehen.

Danach ging’s weiter aufs Lisener Spitze und über die Südseite auf den Ferner hinunter. Eine Vorstellung von dessen Ausmaß bekommt man eigentlich erst wenn man mittendrin steht. Schaut man vom Lüsener Fernerkogel oder vom Spitze hinunter, wirkt das Becken schon gewaltig aber bei weitem nicht so als wenn man dort unten steht. Ich bin also weiter auf den Brunnenkogel, zum Schluss in der Rinne gestapft. Die Schneefelder am Grat bzw darunter waren wie am Lüsener Fernerkogel extrem hart. Am Grat tut man sich wesentlich leichter, wenn man schon ein paar mal oben war. Auf dem höchsten Gipfel meiner Heimatgemeinde St.Sigmund zu stehen ist immer wieder was bewegendes. Wobei: Mir kommt immer vor, der Vordere Brunnenkogel ist höher wenn ich vom Hinteren hinüberschaue…

Recht gemütlich und vorsichtig bin ich wieder über den Grat zurück, hinübergequert zur Hinterbergl-Eiswand und hab die Eisen angelegt und war bei besten Bedingungen nach nichteinmal fünfzehn Minuten zu Fuß am Gipfel. Die „Wand“ war für mich längst überfällig und außerdem wird es sie – wenn es so weitergeht wie in den letzten Jahren – nicht mehr lange geben. Wenn man so will, kann man sie als letzte Steileistour im Sellrain bezeichnen – natürlich nur im Sommer. Früher gabs ja die Sonnenwand Nordflanke, die Rotgrubenspitze Nordrinne und die Seeblaskogel Nordwand die alle schon längst eisfrei sind. Oben war jemand, der von der Franz Senn herauf ist. Bei hartem, aber sehr griffigem Schnee ging’s wieder hinunter auf den Ferner (die Flanke vom Hinterbergl hat 80hm, oben knapp über 50°, nach unten langsam abnehmend) und bei bestem Schmierzucker über den Ferner hinaus bis zum Fuße der Rinnenspitze. Wieder Eisen angelegt und über die wesentlich härtere Flanke auf den Nordostgrat und dort fast immer auf der Lisener Seite auf den Gipfel. Da wär ein Pickel wirklich fein gewesen. Weil ich am Grat etwas mehr Zeit als geplant gebraucht habe, bin ich nach sehr kurzer Gipfelpause wieder zu den Ski und über die Flanke – die war aufgrund der Härte anspruchsvoll zu fahren – auf den Ferner hinunter, auf die andere Seite hinübergeschossen, dort ein paar Meter hinaufgetrettelt und um 13:00 in perfektem Firn über die Mauer hinunter, danach das Stück zu Fuß am Steig zwischen den Gstauden zum Radl und zurück zum Auto.

Das sind die Tage, auf die man das ganze Jahr hinfiebert. Es gibt halt keine schönere Zeit – sportlich und landschaftlich gesehen – als den Langes. Wieder einmal eine super Runde mit vielen schönen Gipfeln, auf der man den größten Gletscher des Sellraintales umrundet und dabei nur dreimal auffellen muss und auch relativ wenige Höhenmeter macht. Lässig! :-)

am ersten Eis

IMG_7321

am Lüsener Fernerkogel. Rinnenspitze
am Lüsener Fernerkogel. Rinnenspitze
am Lüsener Fernerkogel. talauswärts
am Lüsener Fernerkogel. talauswärts
am Lüsener Fernerkogel. Ochsenkar
am Lüsener Fernerkogel. Ochsenkar
am Lüsener Fernerkogel. Wasserfalle, Hochreichkopf, Wechnerkogel, Acherkogel
am Lüsener Fernerkogel. Wasserfalle, Hochreichkopf, Wechnerkogel, Acherkogel
am Lüsener Fernerkogel. Blick nach Süden
am Lüsener Fernerkogel. Blick nach Süden
am Spitze. einer kommt nach
am Spitze. einer kommt nach
am Spitze. Winnebacher und Gleirscher Lüsener Fernerkogel
am Spitze. Winnebacher und Gleirscher Lüsener Fernerkogel
Spitze Gipfelhang, war schon aper im Winter
Spitze Gipfelhang, war schon aper im Winter
Abfahrt Spitze. Pulverle
Abfahrt Spitze. Pulverle
am Ferner
am Ferner
Hinterbergl und Brunnenkogel
Hinterbergl und Brunnenkogel
am Brunnenkogel. Längentaler im Bild
am Brunnenkogel. Längentaler im Bild
am Brunnenkogel. Vorderer Brunnenkogel im Bild.
am Brunnenkogel. Vorderer Brunnenkogel im Bild.
am Brunnenkogel. Lüsener Fernerkogel, Rotgratspitze und Spitze am Bild
am Brunnenkogel. Lüsener Fernerkogel, Rotgratspitze und Spitze am Bild
am Brunnenkogel. Längental
am Brunnenkogel. Längental
am Brunnenkogel. Winnebach
am Brunnenkogel. Winnebach
am Brunnenkogel. Hinterbergl mit Eisflanke
am Brunnenkogel. Hinterbergl mit Eisflanke
am Brunnenkogel. Seespitzen
am Brunnenkogel. Seespitzen
Pfaff, Sonnklar und Schrandele
Pfaff, Sonnklar und Schrandele
Ruderhofspitze und Freiger
Ruderhofspitze und Freiger
Lisener Ferner
Lisener Ferner
Schrankar
Schrankar
Hinterbergl
Hinterbergl
am Fuße vom Hinterbergl
am Fuße vom Hinterbergl
am Hinterbergl. Schrankarkogel und Schrankogel
am Hinterbergl. Schrankarkogel und Schrankogel
am Hinterbergl. Blick zum Brunnenkogel
am Hinterbergl. Blick zum Brunnenkogel
am Hinterbergl. Lisener Ferner
am Hinterbergl. Lisener Ferner
Hinterbergl
Hinterbergl

IMG_7531

360° Ansicht vom Mittelpunkt des Lisener Ferners
360° Ansicht vom Mittelpunkt des Lisener Ferners
am Fuße der Rinnenspitze
am Fuße der Rinnenspitze
am Rinnenspitze. Hinterbergl und Berglasspitze
am Rinnenspitze. Hinterbergl und Berglasspitze
am Rinnenspitze.
am Rinnenspitze.
am Rinnenspitze. Berglasferner
am Rinnenspitze. Berglasferner

IMG_7595

Rinnensee
Rinnensee
Rinnenspitze Rundum
Rinnenspitze Rundum
Oberbergtal
Oberbergtal

IMG_7628

Rinnenspitze Grat
Rinnenspitze Grat

IMG_7662 IMG_7671

Mauer von oben
Mauer von oben

IMG_7683 IMG_7685

Mauer von unten
Mauer von unten
Der schönste Talschluss Tirols
Der schönste Talschluss Tirols

 

Share Button

1 Gedanke zu “24.5.2014 | Lüsener Ferner Umrundung

  1. Hallo Lukas,
    Gratuliere, das sind alles wunderbare Bilder, und wecken in mir auch wieder ganz schöne Erinnerungen.
    Danke Dir

Schreibe einen Kommentar

*