20.5.2014, Westlicher Seeblaskogel, 3047m + Winnebacher Weißkogel, 3185m + Gleirscher Fernerkogel, 3194m + Südliche Sonnenwand, 3094m

Von Lisens (+1°C am Morgen) zeitig mit dem Radl zum Fernerboden, zu Fuß weiter bis zur Längentalalm und von dort mit Ski auf der linken Seite ins Längental. Von den ersten Schneeflecken an perfekt durchgefroren.

Am letzten Schneestreifen unterm Westfalenhaus hinauf ins Ochsenkar – dort endlich in der Sonne. Weiter aufs Winnebachjoch, 80hm Fellabfahrt bis auf ca. 2700m und über den Winnebachferner auf den Westlichen Seeblaskogel – damit ich einmal oben war. Die letzten 100hm bin ich gestapft, weil der Untergrund so hart war und drauf ein Pulverle lag, auf dem man immer weggerutscht ist. Knusprig-ruppige Abfahrt bis wiederum 2700m, aufgefellt, zurück aufs Winnebachjoch und weiter auf den Winnebacher. Bin glaub ich heute zum ersten mal mit Ski an den Füßen bis auf den Gipfel – problemlos mit Spitzkehren machbar – die Rinne zum Schluss ist schneegefüllt und breit genug. Beim Kreuz oben kann sich die Schneemenge auch sehen lassen. In weichem Pulver bin ich gleich wieder hinunter bis zum Anfang vom seilversicherten Übergang zur Rosskarscharte. Da war der Schnee unerwartet hart und die Eisen wären fein gewesen – so hab ich viel Zeit gebraucht um Tritte zu hauen. Etwa zwei Meter vor dem Ausstieg auf die Scharte steht die Wechte senkrecht auf und war so hartgefroren, dass ich weder das Seil herausreißen konnte, noch irgendeine Aussicht bestand, drüber zu kommen. Also musste ich wieder die Hälfte runter und links daneben über eine Rinne aufstapfen – dort zum Glück aber weicher Schnee.

Schließlich oben auf der Rosskarscharte hab ich einen Nachfolger Richtung Winnebacher aufsteigen sehen. Ich bin gleich hinunter auf den Gleirscher Ferner – zuerst traumhafter, staubender Pulver (ein steiler, hoch gelegener Nordhang…), dann ein paar Schwünge Bruch. Wieder aufgefellt und stapfend über die Rinne und weiter mit Ski über den Gipfelhang auf den Fernerkogel. Bis jetzt bin ich immer am Gipfelhang gestapft, weil es viel angenehmer war als dauernd wegzurutschen bzw. dreimal den Ski hineinzustampfen bis er endlich sicher steht. Aber heute gabs perfekte Bedingungen. Bei der Abfahrt sind die obersten 3, 4 eingeweichten Zentimeter abgerutscht.

Danach bin ich hinüber zur Südlichen Sonnenwand und dort abgefahren – wie erwartet lag im steilen Nordhang zum Südlichen Sonnwandferner hinunter auch noch trockener Pulver. Gefolgt von Traum Firn. Im Tal unten konnte man sich aussuchen ob tiefer Firn oder Zischfirn, je nachdem ob man sich links oder rechts gehalten hat.

Um Punkt 12 war ich am letzten Schneefleck – gleiche Stelle wie gestern – angekommen. Zu Fuß ging’s weiter hinaus durchs Gleirsch bis zur ersten Stelle mit Handyempfang, darauf holt mich mein Bruder ab und fährt mich nach Lisens wo ich noch gemütlich hinters Gauhaus hineinspaziere um das Radl zu holen. Wieder mal perfekt getimt :-)

Seeblas und Zoachn am Morgen
Seeblas und Zoachn am Morgen
Vorderer Brunnenkogel
Vorderer Brunnenkogel
letzter Streifen
letzter Streifen

IMG_7037

Ochsenkar
Ochsenkar
Seeblas
Seeblas
Winnebachjoch schön weiß
Winnebachjoch schön weiß
am Westlichen Seeblas. Blick gegen Winnebacher
am Westlichen Seeblas. Blick gegen Winnebacher
Breiter Grieskogel, Strahlkogel
Breiter Grieskogel, Strahlkogel
Letschhorn
Letschhorn
Winnebachferner
Winnebachferner
Gamezkogel, Sulzkogel, Zwölferkogel, Finstertaler Lüsener Fernerkogel, Pirchkogel
Gamezkogel, Sulzkogel, Zwölferkogel, Finstertaler Fernerkogel, Pirchkogel
Schrandele, Bachfallenkopf, Schrankarkogel, Längentaler
Schrandele, Bachfallenkopf, Schrankarkogel, Längentaler
Bachfallenferner
Bachfallenferner
Wildspitze
Wildspitze
Hoher Seeblas
Hoher Seeblas
Winnebachseehütte
Winnebachseehütte
Westlicher Seeblas Rundum
Westlicher Seeblas Rundum
vom Winnebachjoch zur Rosskarscharte
vom Winnebachjoch zur Rosskarscharte
glei am Winnebacher
glei am Winnebacher

IMG_7107

vom Winnebacher zum Gleirscher Lüsener Fernerkogel
vom Winnebacher zum Gleirscher Fernerkogel
Zwieselbachtal
Zwieselbachtal
vom Winnebacher zum Westlichen Seeblas
vom Winnebacher zum Westlichen Seeblas
weiter auf die Rosskarscharte
weiter auf die Rosskarscharte
von der Rosskarscharte zum Westlichen Seeblas
von der Rosskarscharte zum Westlichen Seeblas
angenehm die Versicherungen
angenehm die Versicherungen
Seejoch, Paider Spitzen
Seejoch, Paider Spitzen
von der Rosskarscharte ins Gleirsch
von der Rosskarscharte ins Gleirsch
Pulverle :-)
Pulverle :-)
hinauf durch die Rinne Richtung Lüsener Fernerkogel
hinauf durch die Rinne Richtung Fernerkogel
vom Lüsener Fernerkogel zum Breiten Grieskogel
vom Fernerkogel zum Breiten Grieskogel
zur Südlichen Sonnenwand
zur Südlichen Sonnenwand – gewaltig weiß
aka Schwarze Wand
aka Schwarze Wand
zum Winnebacher
zum Winnebacher
Westliche Seespitze, Hinterbergl, Ruderhofspitze, Hinterer Brunnenkogel
Westliche Seespitze, Hinterbergl, Ruderhofspitze, Hinterer Brunnenkogel
links unten Winnebacher, rechts hinten Wildspitze
links unten Winnebacher, rechts hinten Wildspitze
vielleicht stimmts jetzt: Kaserer, Olperer, Fußstein, Schrammacher, dahinter Möseler, Sagwand, Hohe Wand, Hochferner, Hochfeiler. aus der Föhnmauer schaut vielleicht der Kraxentrager heraus?
vielleicht stimmts jetzt: Kaserer, Olperer, Fußstein, Schrammacher – dahinter Möseler – Sagwand, Hohe Wand, Hochferner, Hochfeiler. aus der Föhnmauer schaut vielleicht der Kraxentrager heraus?
das gleiche mit Hoher Viller und Lüsener Fernerkogel an den Enden
das gleiche mit Hoher Viller und Lüsener Fernerkogel an den Enden
Blick zurück zur Rosskarscharte
Blick zurück zur Rosskarscharte
Lüsener Fernerkogel Rundum
Fernerkogel Rundum

IMG_7196

Lüsener Fernerkogel Hang von unten.
Fernerkogel Hang von unten.
auf der Sonnenwand, Blick zum Lüsener Fernerkogel (nicht verwechseln den Gleirscher, den Lisener und den Finstertaler ;-)
auf der Sonnenwand, Blick zum Fernerkogel (nicht verwechseln: den Gleirscher, den Lisener und den Finstertaler Fernerkogel ;-)

IMG_7285

kennsch e?
kennsch e?
und nocheinmal mit Lüsener Fernerkogel
und nocheinmal mit Habicht + Lüsener Fernerkogel. Diesmal von der Sonnenwand aus
nochmal Zillertaler mit Habicht
nur mit Habicht

IMG_7293

Firn
Firn
nocheinmal: Rosskarscharte
nocheinmal: Rosskarscharte
Firn
Firn
Blick zurück
Blick zurück

 

Share Button

1 Gedanke zu “20.5.2014, Westlicher Seeblaskogel, 3047m + Winnebacher Weißkogel, 3185m + Gleirscher Fernerkogel, 3194m + Südliche Sonnenwand, 3094m

  1. Grandios. Auf die Idee, erst die Rosskarscharte hinunter und dann den Gleirscher FK hoch muss man erst mal kommen. Beeindruckend, dass es da eine Skispur zum Gleirscher FK hoch gibt. Warst du das ? Heftig mit Ski.
    LG, Detlev

Schreibe einen Kommentar

*