06.01.2020 | Fotscher Express

06.01.2020 | Fotscher Express

Lesezeit: 4 min

Hintergrundinfos zum Fotscher Express

Wie die Lampsen mittlerweile als „Mutter aller Modeskitouren“ bezeichnet wird, kann man den Fotscher Express als Mutter aller weiten Skirunden/durchquerungen in den Stubaier Alpen bezeichnen. Durch das erstmalige Verwenden des Wortes „Express“ beim Fotscher haben die langen Runden ebenfalls fast alle den „Express“ in ihrer Bezeichnung, ähnlich wie die Bayern ihre langen Skitouren als „Reibn“ bezeichnen. Der Fotscher Express war in Zeiten von Lederschuh und Kandahar DIE Prestige-Tour für ambitionierte Tourengeher im Großraum Innsbruck. Ich habe ihn schon vor einigen Jahren anhand von Erzählungen kennengelernt und mittlerweile mit einer Hand voll Urgesteine des Tourensports über ihn gesprochen. Eines steht fest: Der Fotscher Express ist in den Köpfen jedes alten Tourelers vorhanden und mit persönlichen Erfahrungen behaftet. ALLE haben ihn einmal gemacht, alle!

Über die Route habe ich verschiedene Infos bekommen, als Roter Faden zieht sich immer der Rote Kogel (vom Fotschertal oder von Praxmar startend) gefolgt vom Schafleger, Hoadl, Birgitzköpfl und Abfahrt nach Mutters durch. Teilweise gibt es Erweiterungen und Abänderungen der Route.

Interessante Fotos zum Fotscher Express

Ausschnitt aus einem Sellraintal-Buch von Georg Jäger:

AVPageView 17.03.2016 230803

 

Heute gehen wir den Fotscher Express in leicht abgewandelter Form an: Praxmar/Moos – Roter Kogel – Furgges Alm – Schaflegerkogel – Kemater Alm – Hoadl – Axamer Lizum – Saile – Götzens.

Bei gewaltigen Bedingungen: Perfekter Temperaturbereich, Windstille, Schneequalität, tolle vorhandene Spuranlage, einem traumhaften Tourenpartner und zum Schluss stehen wir kurz vor Sonnenuntergang auf der Saile.

Als dann die letzten Sonnenstrahlen die Gipfel der Mieminger Kette berühren, schnallen wir unsere Ski bei der Talstation der Götzner Bahn ab. Ein perfekter Tag!

Fotos zur Begehung vom 06.01.2020

Blick zum Fernerkogel
Gleich am Roten Kogel

Blick zu den Ameisenstraßen oberhalb von Praxmar.
Vom Roten Kogel zum zweiten, dritten und vierten Gipfel: Schaflegerkogel, Hoadl, Saile.

Abfahrt ins Fotschertal
Aufstieg Schaflegerkogel
Am Schaflegerkogel, Blick zu Hoadl und Kalkkögeln
Richtung Kemater Alm
Aufstieg Hoadl
Hoadl – Zurück in der Zivilisation
Aufstieg Birgitzköpfl/Saile
Saile

Saile
Markus muss immer wieder auf den Fotografen warten

Mieminger Kette
Share Button

Schreibe einen Kommentar

*

error: Content is protected !!