17.7.2015, Sonnkarköpfl, 2267m + Schafmarebenkogel, 2651m + Hocheder, 2796m

Am Nachmittag zur Flaurlinger Scharte, weiter über den Oberhofer Höhenweg zum Sonnkarköpfl. Von dort unter Zeitdruck – im Finstertal und beim Tschirgant hat es schon gewettert – zum Schafmarebenkogel und auf dem alten, markierten (aber nirgends mehr eingezeichneten) Steig auf den Hocheder. Noch flotter hinüber zum Rietzer, wo ich die letzten 50m auf den Gipfel ausgelassen hab. Bin über eine sandige Rinne vom Grat zum Steig hinunter. Eingewassert hat es mich in den letzten zehn Minuten doch und Krämpfe hatte ich auch vor lauter Stress, nicht ins Gewitter zu kommen, haha. Dafür würde ich eine solche Zeit für die Runde wohl bei einem Rennen nie hinbekommen.

IMG_2632

im Kanzigbachtal, links Hocheder
im Kanzigbachtal, links Hocheder
weiter am Oberhofer Höhenweg, hinten das Sonnkarköpfl
weiter am Oberhofer Höhenweg, hinten das Sonnkarköpfl
Sonnkarköpfl
Sonnkarköpfl
links Schafmarebenkogel, mittig Hocheder
links Schafmarebenkogel, mittig Hocheder

IMG_2651

IMG_2652

bekannt...
bekannt…
Kraspesferner schon halb ausgeapert
Kraspesferner schon halb ausgeapert
vom Schafmarebenkogel zum Hocheder
vom Schafmarebenkogel zum Hocheder
Sonnkarköpfl
Sonnkarköpfl
vom Hocheder zum Rietzer
vom Hocheder zum Rietzer
Blick zurück zum Schafmarebenkogel vom Hocheder
Blick zurück zum Schafmarebenkogel vom Hocheder
Es schauert im Finstertal
Es schauert im Finstertal

 

Share Button

1 Gedanke zu “17.7.2015, Sonnkarköpfl, 2267m + Schafmarebenkogel, 2651m + Hocheder, 2796m

Schreibe einen Kommentar

*