8.6.2013, Zischgeles, 3005m

Lesezeit: 3 min

Um 6 aus dem Bett. Start um 6:45. Weil das für den Zischgeles bei den momentanen Verhältnisse fast zu spät ist, ging’s ziemlich flott in einer super Spur (unten war Bruchharsch) durchs Kamplloch hinauf. Die beiden Spurer waren zwar ziemlich zäh, aber beim Skidepot sind sie doch hergegangen. Um 8:15 endlich beim Kreuz. Dort kurzes Telefonat mit dem Tom, der von Rietz aus am Sattele nach Kühtai am Weg war, ein paar Fotos gemacht und zum ersten mal direkt vom Gipfel bei traumhaftem Firn abgefahren. Auf der oberen Hälfte war in der Nacht kalt genug, dadurch tragfähig und 1a Firn. Weiter unten im Kamplloch der angesprochene Bruchharsch, mittlerweile schon eingeweicht und mit etwas höherem Kraftaufwand auch perfekt zu fahren. Vom Schneeende auf ca. 2100m die Ski noch hinuntertragen, mit dem Auto nach Hause.

 

IMG_1746 IMG_1748 IMG_1749 IMG_1753

Grubenwand
Grubenwand
Hinteres Gleirsch
Hinteres Gleirsch
Vorderes Gleirsch
Vorderes Gleirsch

IMG_1768

Thermikzeiger am Oberstkogel
Thermikzeiger am Oberstkogel
weiter unten weich
weiter unten weich

IMG_1802

Daheim ein anderes Fell geholt und nach Kühtai. Flott bis kurz vor die Drei Seen Hütte, wo der Tom mit dem Balu dankenswerterweise gewartet hat. Gemütlich und tratschend weiter zur Bergstation, bei Fühjahrsfirn um halb 11 abgefahren und hinüber zur Alpenrose Talstation. Dort nochmal aufgefellt und bei recht schönem Sommerfirn, oft mit durchgeweichter Neuschneeauflage, auf die Hohe Mut Bergstation.

In Kühtai waren (wie immer an den schönen, warmen Wochenenden im Sommer) Massen von Ausflüglern, Pensionisten, Radlfahrern, Motorradlfahren und ein seltenes Bild im Juni: viele, viele Tourengeher auf allen umliegenden Bergen.

Die Abfahrt auf der Hohen Mut und Alprenrosenpiste war dann nochmal traumhaft, wir beide haben unseren Rekord (Tom: 4.Juni und ich 7.Juni) wegen später Skitour ausgebaut (wird wohl heuer noch öfter verbessert) und der Balu hat seine erste Lehrstunde im Skitourgehen und Nicht-dem-Abfahrer-zwischen-die-Haxen-Laufen auch bekommen.

 

Balu
Balu
auf der Drei Seen Piste
auf der Drei Seen Piste
Aufstieg auf der Alpenrosenpiste
Aufstieg auf der Alpenrosenpiste
Hohe Mut Bergstation
Hohe Mut Bergstation
Blick zum Kamm zwischen Längental und Mittertal
Blick zum Kamm zwischen Längental und Mittertal
durchgeweichter Neuschnee auf sommerfestem Untergrund :) Die Aria läuft mir hinten nach, der Balu dem Tom voraus
durchgeweichter Neuschnee auf sommerfestem Untergrund :) Die Aria läuft mir hinten nach, der Balu dem Tom voraus
Share Button

3 Gedanken zu “8.6.2013, Zischgeles, 3005m

  1. Gratuliere zum Blog! Bin durch Touren/AV daraufgestoßen. Tolle Beschreibungen/Bilder! Sie geben noch mehr Auftrieb die heurige lange Skisaison weiter zu nützen. Besser mit Ski abfahren wie zu Fuß absteigen! Im Kühtai war letztes Jahr am 8.6. mit der fast durchgehenden Abfahrt vom Kleinen Zwölferkogel Schluß. Endgültig Saisonende war dann am 16.6. mit der Abfahrt über die Zuckerhütl-Nordflanke. Nettes Detail zur oben beschriebenen Tour: vom Sulzkogel kommend und gegen 11 Uhr zurück am Parkplatz wunderte ich mich über den späten Aufbruch der „Vierergruppe“ im doch schon tieferen Sulz. Mit obiger Tourenbeschreibung hat sich das wunderbar aufgelöst. Glückwunsch zum tollen und erlebnisreichen Tag!

Schreibe einen Kommentar

*

error: Content is protected !!