25.02.2021 | ZUCKER EXPRESS | Zuckerhütl von St. Sigmund im Sellrain Der höchste Berg der Stubaier Alpen von der Haustür aus

25.02.2021 | ZUCKER EXPRESS | Zuckerhütl von St. Sigmund im Sellrain Der höchste Berg der Stubaier Alpen von der Haustür aus

Lesezeit: 2 min
Seit sieben Jahren schwebt mir der höchste Gipfel der Stubaier Alpen von der Haustür aus vor
Am 02. Juni 2014 gehe ich mit Ski von Lüsens auf Ruderhofspitze und Schrankogel. Hier der Bericht dazu.
Als ich damals auf der Ruderhofspitze stehe, kommt mir der Gedanke, dass doch das Hütl auch von daheim aus machbar wäre. Zuerst gab es einige, höher priorisierte Projekte von längeren Skidurchquerungen. Dann bin ich zwei Saisonen durch Weisheitszähne und Kreuzband für lange Eintages-Skidurchquerungen ausgefallen. Aber Ende Feber hat es nun endlich geklappt: Dominik und ich starten um 5 Uhr bei mir an der Haustür und lassen es bei gewaltigen Bedingungen aber mäßiger Schneequalität krachen.
Es geht übers Gleirschtal auf die Zischgenscharte, hinunter übers Westfalenhaus und weiter hinauf zum Längentaljoch – Schrankar – Amberger Hütte – Sulztal – Bockkar – Hinterer Daunkopf – Daunferner – Jochdohle – Pfaffenferner – Sulzenauferner – Zuckerhütl – Fernaujoch – Mutterberg
Ein traumhafter Tag
Aber neben dem wirtschaftlichen Totalschaden im ausgestorbenen Gletscherskigebiet spürten auch wir als Tourengeher die Coronaprobleme: Den letzten, offenen Bach gibt es bei der Amberger Hütte. Ohne Gastronomie am Stubaier Gletscher kommt man danach zu keinem Wasser mehr…

Hier gehts zum Video.

Share Button

1 Gedanke zu “25.02.2021 | ZUCKER EXPRESS | Zuckerhütl von St. Sigmund im Sellrain Der höchste Berg der Stubaier Alpen von der Haustür aus

Schreibe einen Kommentar

*

error: Content is protected !!