16.09.2019 | Der Summer isch ummer

16.09.2019 | Der Summer isch ummer

Lesezeit: 4 min

Der schönste Blickwinkel auf St. Sigmund
Leider ist die Landschaft aber massiv bedroht.
Schnelle Fotomontage: Durch das Sterben der Landwirtschaft und vollkommen übertriebenen Schutz des Waldes vor „Gefahren“ die natürlich sind und die es immer schon gab (z.B. Wildverbiss, Borkenkäfer) walden wir seit den 1960ern immer weiter zu. Die Kulturlandschaft die über mehrere hundert Jahre geschaffen wurde, geht langsam verloren. Und alle schauen zu und jammern über jeden einzelnen Borkenkäfer und jeden einzelnen, verbissenen Baum… Die wahre Gefahr für unsere Lebensqualität ist der Verlust unserer waldfreien Landschaft.
Schneekar – Mieminger. Steil & Südseitig!

Eine Bergzerreißung
Der Summer isch ummer.

Als ob die Zunge heute noch drin liegen würde…

Praxmar
Zischgeles < Zischkeles < Zischk < Franziskus. Darum maskulinum! Niemals „die“ oder „das“. Bitte nur „der“ Zischgeles!

Lampsenspitze
Gleirschtal
Der zweitschönste Blickwinkel auf St. Sigmund

Die 68er sterben nicht aus. Auch wenn sie 30 Jahre später geboren wurden.
Daran merkt man am besten: Der Summer isch ummer.

Der Glockner ist nur an wenigen Tagen im Jahr vom Sellrain aus zu sehen. Der Taupunkt ( = Wasserdampfmenge in der Luft) war zum ersten Mal seit Beginn des Sommers wieder extrem niedrig. Der Summer isch halt ummer!

 

Neben den Steinbergen ist auch der Hochkalter
Eines der schönsten Almgebiete Tirols.
Still stuck in the past…. As the old man’s adage goes: If one door is closing, at least one new will open.
But what if there is no door?
My old man girl. Still an endurance mashine.
Blockgletscherzungen weit und breit. Klammbachtal
Die Zunge hat sogar den Bach umgelenkt
Fossiler Blockgletscher der aufgrund der Erosion inzwischen zwei Busen bildet.
Rietzer Grieskogel Südwand
Share Button

Schreibe einen Kommentar

*