23.2.2017, Föhn im Sellrain?!

Lesezeit: 2 Minute(n)

Vor dem Sturm:

bin immer wieder mal daheim.
bin immer wieder mal daheim. Kraspes.

IMG_8482

vorher gabs noch guten Pulver
vorher gabs noch guten Pulver
aber auf den Winnebacher hab ich mich trotzdem nicht ganz rauf getraut
aber auf den Winnebacher hab ich mich trotzdem nicht ganz rauf getraut
dafür gibt's trotzdem lässige Schwünge
dafür gibt’s lässige Schwünge
Altschneeproblem ist noch nicht gebannt
Altschneeproblem ist noch nicht gebannt
föhnige Effekte durch Nordwind
föhnige Effekte durch Nordwind über dem Zwieselbachtal

IMG_8517

schaut nach Winter aus
schaut nach Winter aus. Breiter Grieskogel.
schaut nach langen Skirunden aus
schaut nach langen Skirunden aus
Regen am 21.2. bis 2000m
schaut nach Regen bis 2050m aus über St. Sigmund
schaut nach Firn aus
schaut nach Firn aus
schaut nach Pulver aus
schaut nach Pulver aus. Zwieselbachtal.
schaut nach Altschneeproblem aus
schaut nach Altschneeproblem aus. Lampsenspitze.

Im Sellrain spürt man Südföhn praktisch nicht, dafür Westföhn umso stärker. So schön ausgeprägt wie am 23.2. hab ich ihn noch nicht gesehen.

ein Föhnfisch im wahrsten Sinne des Wortes
ein Föhnfisch im wahrsten Sinne des Wortes. Mugkogel.
schaut nach Föhn aus
schaut nach Föhn aus

IMG_8544

Föhn bildet Wellen
Föhn bildet Wellen. Kreuzjochkogel.

... und weiter oben wieder die Steine rausschauen

... und ist lästig
… und ist lästig. Lampsen.
... und ermöglicht lässige Fotos
… und ermöglicht lässige Fotos
... und Skitouren die sich anfühlen wie im April
… und Skitouren die sich anfühlen wie im April

DSC_0771

Grantenklauben mit Skiunterstützung
Grantenklauben mit Skiunterstützung
ein PST ohne S
ein PST ohne S
IMG_8586
Glasig? Weiß? Kantig? Rund? Rieseln? Pappen?

snowprofile_5829 snowprofile_5830

Share Button

1 Gedanke zu “23.2.2017, Föhn im Sellrain?!

Schreibe einen Kommentar

*