11.5.2016, 3159m über Südostflanke

Hab eine sehr lässige (Erst- ) Befahrung gemacht: Im Aufstieg vom Schneebeginn bis 2200m ein brüchiger Harschdeckel. Leider hat sich die bewölkte Nacht von vorgestern auf gestern, die sehr warmen Temperaturen und v.a. die hohe Luftfeuchtigkeit seit gestern sehr negativ ausgewirkt. Weiter oben hat der Deckel dann getragen, aber auch nur knapp. Auf ca. 2800m ist der Einstieg in meine Abfahrt. Die untere Hälfte ist eine südseitige Rinne, dann wechselt man nach Westen aus der Rinne raus in die Südostflanke und kommt über diese zum Gipfel. Aus dem unteren Teil der Südostflanke (gesamte Flanke besteht aus Felsplatten) ist gestern eine Gleitschneelawine abgegangen und hat sich über den unteren Teil der Rinne ergossen und diese damit unbefahrbar gemacht. So musste ich ein Stück bei der Abfahrt wieder absteigen. Bin also die Rinne rauf und die erste Hälfe vom Flankenabschnitt ebenfalls zu Fuß in gutem Stapfschnee weiter, nach einem kurzen Band hab ich wieder auf Ski gewechselt und bin mit Spitzkehren bis zum Kreuz. Hätt ich mir auch nicht gedacht, dass das mit Ski möglich ist.

Nach kurzer Gipfelbuchstöberei (seit 1977 oben und kein 20stel beschrieben) bin ich bei wirklich guten, weichen Schneebedingungen abgefahren, hab in der Rinne zwei mal wieder auf Steigeisen gewechselt und bin dann um viertl nach 10 in den normalen Osthängen weiter unten, die in den Talboden führen, immer wieder durchgebrochen. Der flache Abschnitt bis zur Ratracspur war mühsam, einmal bin ich gebrochen, einmal nicht. Sobald ich dann auf der gewalzten Spur war, lief es gut dahin und kurz drauf war ich zum Mittagessen daheim :-)

 

IMG_0851

Rinne von unten
Rinne von unten. Das unterste Viertel wurde gestern von einer Gleitschneelawine aus dem linken Bildrand  (nicht einsehbar) „ausgespült“. Normal wär sie unten viel breiter und befahrbar.
wie hier im April 2013
wie hier im April 2013
gestern ausgeräumt...
gestern ausgeräumt worden…
am Übergang Rinne zu Flanke
am Übergang Rinne zu Flanke
vlcsnap-2016-05-11-14h06m53s106
dort wieder mit Ski weiter hinauf
erster Blick in Nordflanke
erster Blick in Nordflanke
am Gipfel, Blick in die Nordflanke
Blick in die Nordflanke vom Gipfel aus

vlcsnap-2016-05-11-14h08m27s14

IMG_0863 IMG_0865

Blick in mein Aufstieg- und Abfahrtsgelände
Blick in mein Aufstieg- und Abfahrtsgelände

IMG_0876 IMG_0884 IMG_0889 IMG_0897

Eintrag eines BR-Kollegen. Mein Vater erzählt noch oft von diesem Einsatz. Die Vermisste wurde nie gefunden.
Eintrag eines BR-Kollegen am 20.8.1980. Mein Vater erzählt noch oft von diesem Einsatz. Die Vermisste wurde nie gefunden.
bis jetzt vielleicht 15 Seiten beschrieben.
bis jetzt vielleicht 15 Seiten beschrieben.
Start Abfahrt
Start Abfahrt
im oberen Bereich
im oberen Bereich
Übergang in Rinne
Übergang in Rinne
oben in Rinne
oben in Rinne

vlcsnap-2016-05-11-14h11m26s12

ab hier wieder ein Stück mit Steigeisen runter
ab hier wieder ein Stück mit Steigeisen runter
Gleitschneelawine von gestern
Die Gleitschneelawine von gestern die in den unteren Teil der Rinne abgegangen ist. Die zweite, größere Gleitschneelawine, die ich bist jetzt auf Felsplatten gesehen habe.

IMG_0906

letztes Stück wieder abfahren
letztes Stück wieder abfahren
Blick zurück
Blick zurück
im Talboden
im Talboden
Übersicht Aufstieg, gepunktet = mit Steigeisen. Linie = mit Ski
Übersicht Aufstieg, gepunktet = mit Steigeisen. Linie = mit Ski. Aufgenommen vorgestern.
Abfahrt. Bei den Punkten wieder mit Steigeisen abgestiegen.
Abfahrt. Bei den Punkten wieder mit Steigeisen abgestiegen.
Detail oberster Bereich
Detail oberster Bereich. April 2013
oberer Abschnitt bei besserer Schneelage
oberer Abschnitt bei besserer Schneelage
bei weniger Schnee, aufgenommen am 30.12.2013
bei weniger Schnee, aufgenommen am 30.12.2013
Schaut unglaublich aus, wenn man auf dem Foto nochmal den Aufstieg einzeichnet.
Schaut unglaublich aus, wenn man auf dem Foto nochmal den Aufstieg einzeichnet. Fotos aus frontaler Ansicht täuschen halt gewaltig…
Blick auf die Nordostflanke. Man sieht sehr schön, dass auf dem Berg der ganze Schnee immer in die Südostflanke verfrachtet wird.
Blick auf die Nordostflanke und den obersten Teil der Südostflanke. Man sieht sehr schön, dass auf dem Berg der ganze Schnee immer in zweitere getragen wird.
Der Vollständigkeit halber ein Bild der Nordostflanke. Bereits von mehreren Personen befahren. Mein Vater hat dort 2 Varianten gemacht - ich noch keine.
Der Vollständigkeit halber ein Bild der Nordostflanke. Bereits von mehreren Personen befahren. Mein Vater hat dort 2 Varianten mit Ski gemacht – ich noch keine. War früher in Gipfelfalllinie eine Eistour!
Share Button

2 Gedanken zu “11.5.2016, 3159m über Südostflanke

  1. Hab die Nordseite vor 35 Jahren a no als Eistour gemacht :) und das Gipfelbuch wird wohl noch das gleiche sein, wird wohl noch für ein paar Jahr(zehnte)? ausreichen. Ist für mich eigentlich der schönste Gipfel in diesem Tal!!

Schreibe einen Kommentar

*