25.10.2015, Traunstein, 1691m über Südwestgrat

Lesezeit: 1 Minute(n)

Mit Bene vom Ostufer des Traunsees aus.

Ich bin über den – oft luftigen – Südwestgrat hinauf. Cooles Feeling, wenn man einen Fuß links der Schneide platziert, einen rechts davon und im Augenwinkel nur das Wasser des Sees sieht. Schönes Topo wie immer hier. Am Ende des Grats haben wir uns wieder getroffen und sind zusammen zu den beiden Schutzhütten am Gipfel und zum riesigen Kreuz weiter. Schon lustig, wenn man auf einem Gipfel steht der kaum höher ist, als man zu Hause wohnt. Trotzdem ließ uns der Föhn oben frieren und wir sind bald wieder über den brutal abgespeckten Steig zurück nach Gmunden, wo uns ein vorzüglicher Mohnkuchen erwartet hat.

 

Am Einstieg zum Grat. Blick nach Südwesten über den Traunsee
Am Einstieg zum Grat. Blick nach Südwesten über den Traunsee
Verlauf
Verlauf
fast am Ende
fast am Ende

IMG_4284 IMG_4285

im Norden nur mehr flach :-)
im Norden nur mehr flach :-) – links Gmunden
am Ostufer
am Ostufer

Erstaunlich, wie kolosshaft der Traunstein von dieser Seite aus wirkt. Beginn und Ende vom Südwestgrat in rot. Erst daheim im Internet gesehen.

Traunstein_traunkirchen-001


So schnell geht’s: Zuerst gibt’s daheim schöne Frühwinterskitouren und kurz drauf läuft man zu Sonnenuntergang bei warmen Temperaturen durch das Ibmer Moor (das größte Österreichs).

22.10.2015
Hoadl
25.10.2015
Ibmer Moor
Share Button

Schreibe einen Kommentar

*