16.05.2019 | Ampferstein, 2556m Außergewöhnliche Schneelage in Talbereichen

16.05.2019 | Ampferstein, 2556m Außergewöhnliche Schneelage in Talbereichen

Lesezeit: 3 Minute(n)

Mit Flex früh in der Axamer Lizum los. Im unteren Bereich der Herren- und Damenabfahrt liegt noch erstaunlich viel Schnee.

Indische Urlauber wuseln schon früh um die Parkplätze. Ein kleines Mädchen fragt uns, ob sie mit uns ein Foto machen darf. Sie und ihre Schwester posieren zwischen Flex und mir während ihr Vater ein Foto schießt. Sie haben erstmals Schnee in ihrem Leben gesehen.

Wenn man bedenkt, dass man im Schnitt mit Skitragen bis ca. 10. Mai lohnend in der Lizum auf den Pisten unterwegs sein kann… Man merkt halt auch: In der Lizum steht inzwischen genug Wasser zum Beschneien zur Verfügung. Denn sonst müsste man die Ski trotz kaltem Mai schon ein ganzes Stück tragen.

Die Schneelage in hohen Lagen ist allerdings keineswegs außergewöhnlich. Ähnliches gab es beispielsweise 2016, 2013, 2012.

Bei Start war’s recht kühl, die Stimmung mit dem Hochnebel und den tief verschneiten Bergen einzigartig. Am Gipfel angenehm warm in der starken Mai-Sonne und absolut windstill. Immer wieder erstaunlich: Wie der Frühsommer-Neuschnee auf Felswänden „klebt“. Und, wie der Schnee endlich in Gipfel- und Gratbereichen liegen bleibt. Das hängt natürlich an der höheren Temperatur, der stärkeren (diffusen) Strahlung und der höheren, absoluten Luftfeuchtigkeit. Aber der Hauptpunkt dafür: Der Wind wird wesentlich schwächer während der Schneefälle beziehungsweise Niederschläge im Sommer. Weil die Druckunterschiede nicht mehr so stark ausgeprägt sind und die Schneefälle konvektiver werden. Das heißt, sie fallen weniger aus Fronten sondern mehr aus lokalen Niederschlagszellen. Diese sind zwar von starken Aufwinden begleitet, aber weniger von „normalem“ Wind wie beim Durchzug einer Front.

Der Pulver bis ganz nach unten war auch cool.

Axamer Lizum. Genügend Schnee auf beiden Abfahrten vom Auto weg.
Marchreisenspitze

Unterwegs ins Lizumer Kar

Widdersberg

Serles

Pfaff, Zuckerhütl, Pfaffenschneid
Stubai
Ampferstein
Blick ins Sellrain und Oberinntal
Hohe Munde, Zugspitze, Wetterstein
Unterinntal
Bettelwürfe
Saile
Koaser
Aufstieg
Abfahrt
Schön :)
Pulver bis ganz nach unten.
Schneelage hintere Lizum

Share Button

1 Gedanke zu “16.05.2019 | Ampferstein, 2556m Außergewöhnliche Schneelage in Talbereichen

Schreibe einen Kommentar

*