16.09.2018 | Maningkogel, 2892m über Nordostkante + Wörglgratspitze, 2722m

16.09.2018 | Maningkogel, 2892m über Nordostkante + Wörglgratspitze, 2722m

Heute eine andere Variante der allsommerlichen Tour auf der Maningkogel-/Acherkogelkante:

Wir sind nur über die Nordostkante auf den Maningkogel und von der Scharte am Verbindungsgrat zum Acherkogel über Geröll bis unter das Eisfeld in der Nordseite des Acherkogel abgestiegen. Weiter klassisch hinauf über den markierten Steig auf die Mittertalscharte und über guten Fels auf dem Südgrat weiter auf den Wörglgratspitz. Dort gibt es Zirben bis 2690m und eine Lärche auf 2677m. Warum ich mir 2013 bei meiner ersten Sommerbegehung des Wörglgratspitzes geschworen habe, ich würde den Nordwestgrat des Berges nie wieder betreten, haben wir heute auch wieder gespürt: So extrem brüchigen Fels erlebt man selten.

Immer wieder eine Augenweide: Das Mittertal am Morgen. Acherkogel und Maningkogel rechts
Was hier angenehmer ausschaut: es ist der eigenartige Reit-IVer, die psychologisch blödeste Stelle des Grates auf den Maningkogel. Wir seilen uns immer vor dieser Stelle an.
Die schönsten und einfachsten Abschnitte auf den Maningkogel sind die Platten kurz vorm Gipfel

Was hier extrem steil ausschaut, ist psychologisch nicht schlimm und angenehm zu begehen
Links Acherkogel, rechts Maningkogel mit ungefährem Verlauf des obersten Drittels auf der Nordost“kante“. Das vorige Foto ist irgendwo hier in der Mitte aufgenommen: Immer wieder erstaunlich, wie einfach und angenehm die Abschnitte auf diesen Platten zu begehen sind und wie „schwer“ im Vergleich dazu die Abschnitte sind die sich darunter befinden (nicht am Bild).

 

Am Maningkogel, Blick zum Acherkogel mit seiner sonnenbeschienenen Nordostkante – heute ausgelassen.
Blick Richtung Kühtai
Blick durch das Ötztal nach Imst
Dendrochronologie?
Nach dem erneutem Aufstieg zur Mittertaler Scharte sind wir kurzentschlossen noch auf den Wörglgratspitz über den Südgrat weiter
Was mir bei meiner ersten Begehung 2013 dort nicht aufgefallen ist…
Recht stattliche Zirbe für über 2600m…
Ein Stück drober noch eine Lärche
Im Hintergrund Maningkogel + Acherkogel

 

Blick vom Gipfel des Wörglgratspitz‘ auf den gewaltigen Blockgletscher und seine Stirnwälle im Wörgltal
Wörgltal
Vom Wörglgratspitz ins Mittertal
Share Button

Schreibe einen Kommentar

*