27.3.2014

Direkt Nord gibts noch Pulver. Zwar eine kurze Tour, aber hab alles Spuren müssen. Am Übergang zur Nordflanke, wo auch der Schnee zwischen eingeweichtem und trockenem Pulver gewechselt hat, hats eine Weile ganz schön gestollt. Beim Stapfen in der Rinne zum Schluss war der „herausgefahrene“ Altschnee meistens pickelhart. Von der anderen Seite sind gestern und … weiterlesen27.3.2014

26.3.2014, Zwieselbacher, 3080m

Was gemütliches. Wie vermutet im Kraspes meist zuviel Schnee zum Skifahren. Mit dem Discovery ging’s (92 unter Bindung), aber der Hannibal hätte wohl heute auch besser gepasst. Spur mit Ausnahme Gletscherhang (17 anstatt 4 benötigter Spitzkehren) fabelhaft angelegt. Sehr viel los für einen Wochentag.  

17. + 18.3.2014, Ötztaler

Mit Yvonne und Franz am 17. zeitig in Ötz getroffen und weiter nach Vent. Über eine südwestseitige Rinne mit Steigeisen auf den 3550er Gipfel. Oben starker Westwind. In der Rinne (hatte keinen Neigungsmesser dabei, geschätzt oben um die 45° nach unten stetig abnehmend) windgepresst und unten noch ziemlich hart. Wieder aufgefellt und aufs Ramoljoch, Abfahrt … weiterlesen17. + 18.3.2014, Ötztaler

13.3.2014

Es gibt ihn noch, den perfekten Pulver. Ich musste heute zwar einiges Spuren, aber es hat sich gelohnt :-) Wohl einer der am wenigsten begangenen – Sommer wie Winter – und vor allem namentlich am wenigsten bekannten Berge im weiten Umkreis. Die Auskundschaftungstouren im Sommer bringen immer wieder viel. Leider führen die ganzen lässigen Touren … weiterlesen13.3.2014

8.3.2014 | Kleiner Lüsener Express | Skitourenrunde

Um 5:40 mit Markus ins Längental gestartet. Ganz gemütlich auf der schon leicht vereisten Spur am Westfalenhaus vorbei und weiter ins Ochsenkar. Anfangs war bedeckt, dann hat der unerwartet starke Nordostwind eingesetzt und die Wolken richtig zerfetzt. Zuerst ging’s auf den Winnebacher. Bei meist recht hartnäckigem Bruchharsch (den haben wir im Gegensatz zum Wind erwartet) … weiterlesen8.3.2014 | Kleiner Lüsener Express | Skitourenrunde

26.2.2014

Am Vormittag eine neue, unspektakuläre Rinne gemacht (35°-40°, zwei kleine Stücke 45°, genau 500hm, fast alles mit Spitzkehren machbar, auf der rechten Seite Pulver, auf der linken kommt die Sonne schon kurz hin – Bruchharsch), heim Mittagessen und am Nachmittag gemütlich bei viel Sonne und Firnvorstufe Richtung Albl und weiter in die Rossgrube.   ———————- … weiterlesen26.2.2014