12.3.2013

Wieder einmal eine Papa-Erstbefahrung nachgemacht: Süd rauf (weil in der Nacht gut ausgestrahlt überall tragfähig), Nord bei 10cm super Pulver auf durchgehend abgebaut umgewandeltem Untergrund runter 45 – 53°, wieder aufgefellt und nordseitig zurück auf die Scharte gespurt, Südseitig bei perfektem Firn wieder heim.

 

 

von oben

 

Einfahrt

 

 

 

irgendwo in der Mitte

 

Querung zu normalen Skihängen, auf die man sonst nicht hinkommt

 

dort auch schönster Pulver

 

Hab mir den Eingang in die „Schlucht“ vor ein paar Tagen genauer mit dem Glas angeschaut, oft muss man dort anscheinend einen kurzen Abseiler einlegen – momentan nicht ;-)
Allgemein zur Tour: die Sache vorher genau anzuschauen (in echt, auf Karte und auf selbst gemachten Übersichtsfoto) ist hier noch ein großes Stück wichtiger als bei den meisten Rinnen…

 

„Schlucht“

 

Auslauf, angezuckert auf Harsch

 

vom Wiederauffellpunkt aus: Oben Rassig, Mitte wunderbare Skihänge (am Foto), unten rassig

 

zurück auf die Scharte

 

Durch den Gegenanstieg sind auch wieder 2300hm zusammengekommen ;)

 

Übersicht, aufgenommen Ende April 2012

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

*