8.11.2013, Kirchbergköpfl – Hechenberg

Am Nachmittag vom Kranebitter Bahnhof über den Schleifwandsteig zur Magdeburger Hütte (nicht so gut beinander, teils erodiert und mit der dicken Buchenlaubschicht im Herbst nicht fein zu gehen. In die Kranebitter Klamm hinunter sinds schon recht steile Seiten, ausrutschen nicht angenehm). Bei wenig Schnee und ziemlich viel Gatsch aufs Kirchbergköpfl, den höchsten Punkt vom „Gebirgszug“ … weiterlesen8.11.2013, Kirchbergköpfl – Hechenberg

21.10.2013, Flaurlinger Narrenböden

Etwas verrücktes ist sich in den letzten Schneeresten noch ausgegangen: Von der Drei Seen Piste hab ichs vorgestern gesehen: Eine Rinne die von den Flaurlinger Narrenböden herunterzieht wurde von fast ganz oben weg (vom starken Nordwestwind vor einigen Tagen) schön eingeweht und sollte fahrbar sein. Außerdem gabs vorgestern, wo die Sonne in einem entsprechenden Winkel … weiterlesen21.10.2013, Flaurlinger Narrenböden

8.10.2013, Wechnerwand, 2852m

Über den Steig geht’s ins Mittertal, den ich unterhalb vom Maningkogel verlasse. Über einen steilen Schutthang bin ich weiter in die Senke vorm Mittertalferner. Dort liegen nur große Steine herum die heute mit einer hauchdünnen Reifschicht überzogen waren, ich hab mich gefühlt wie auf einem Eislaufplatz, man hat extrem vorsichtig steigen müssen. Aber nur kurz, … weiterlesen8.10.2013, Wechnerwand, 2852m

21.9.2013, Schafleger, 2405 + Angerbergkopf, 2399m

Hab mit Tom um 13:45 Klettern ausgemacht. Weil ich erst um zehn Minuten nach elf vom Bergheim gestartet bin, ging’s nur mit dem Radl bis auf die Furgges und von dort schnell auf den Schafleger und weil ich noch Zeit hatte auf den Angerbergkopf hinüber. Ich bin mit dem kurzen, verschwitzten Leibele am Schafleger gehockt – … weiterlesen21.9.2013, Schafleger, 2405 + Angerbergkopf, 2399m

3.9.2013, Kleine, 2553m + Große Ochsenwand, 2700m

Um 14:45 sind wir wieder über die „gemütliche“ Variante von der Kemater Alm weg (es geht nicht anders, wenn wir beide am Vormittag arbeiten und ich am Abend zu den Kuisn muss) auf die Alpenklubscharte und auf die Kleine Ochsenwand, weiter über nicht markierten Steig am Grat bis zum Einstieg zum Klettersteig auf die Große … weiterlesen3.9.2013, Kleine, 2553m + Große Ochsenwand, 2700m