20.4.2014

Bin den Massen in unserem – vor allem im Winter – ruhigsten Seitental entflohen. Die hohe Luftfeuchtigkeit, die Hitze und weil ich mir eingebildet hab, ich möchte durch den Talboden selbst hineingehen und nicht über die Hütte (hab durch den lästigen Bruch bis zum Normalanstieg spuren müssen) haben’s anstrengend gemacht. Ein schönes Tal mit noch … weiterlesen20.4.2014

16.4.2014, Zwieselbacher, 3080m

Alles gespurt und als erster alles verspurt :-) 40cm wirds seit letzter Woche in der Höhe abgegeben haben, man kanns aber schwer einschätzen, weil alles unterhalb der Neuschneedecke von heute Nacht stark windverfrachtet ist. Am Gipfel eiskalter, starker Nordostwind. Seit langem ist mir wieder einmal die Nase eingefroren. So zapfig weiß ich’s seit November nicht … weiterlesen16.4.2014, Zwieselbacher, 3080m

14.4.2014, Liebener Spitze, 3400m + Hochfirst, 3405m

Mit Yvonne und Franz von Obergurgl ins Gaisbergtal und bei 10cm Neuschnee auf die Liebener Spitze gespurt. Weiter ging’s auf den Hochfirst über die – von der Liebener Spitze extrem steil wirkende – Nordflanke. Haben bei beiden Abfahrten super Pulver auf griffigem Untergrund genießen können. Von der Früh weg waren große Schneefahnen auf den Bergen … weiterlesen14.4.2014, Liebener Spitze, 3400m + Hochfirst, 3405m

7.4.2014, Samerschlag, 2831m, Zwieselbacher Weißkogel, 3003m, Breiter Grieskogel, 3287m

Die letzte Woche war sehr regenerativ – das hab ich vom Gewicht her auch gebraucht. Zwar ist man mit ein paar Kilo weniger um einiges schneller, aber Ausdauer und vor allem das Schmalz zum Skifahren im schwierigem Schnee fehlt. Zum Glück werde ich daheim bestens gefüttert (qualitativ wie quantitativ), aber in der sportlich intensivsten Zeit … weiterlesen7.4.2014, Samerschlag, 2831m, Zwieselbacher Weißkogel, 3003m, Breiter Grieskogel, 3287m

30.3.2014, Schalfkogel, 3540m

Mit Peter und Yvonne von Obergurgl aus. Am Gurgler Ferner war gepresst, darüber eingeweichter, schwerer Pulver. Fast windstill am Gipfel und nicht so viel los wie daheim. Durch die vielen, kleinen Gegenanstiege kommen doch ein paar Meter zusammen. Mal ganz interessant: Die höchsten Berge Österreichs laut Wikipedia oder nach Willy Kreuzer. Kommt immer darauf an, … weiterlesen30.3.2014, Schalfkogel, 3540m

27.3.2014

Direkt Nord gibts noch Pulver. Zwar eine kurze Tour, aber hab alles Spuren müssen. Am Übergang zur Nordflanke, wo auch der Schnee zwischen eingeweichtem und trockenem Pulver gewechselt hat, hats eine Weile ganz schön gestollt. Beim Stapfen in der Rinne zum Schluss war der „herausgefahrene“ Altschnee meistens pickelhart. Von der anderen Seite sind gestern und … weiterlesen27.3.2014

26.3.2014, Zwieselbacher, 3080m

Was gemütliches. Wie vermutet im Kraspes meist zuviel Schnee zum Skifahren. Mit dem Discovery ging’s (92 unter Bindung), aber der Hannibal hätte wohl heute auch besser gepasst. Spur mit Ausnahme Gletscherhang (17 anstatt 4 benötigter Spitzkehren) fabelhaft angelegt. Sehr viel los für einen Wochentag.